„Gleiche Augenhöhe selbstbestimmtes Leben und Teilhabe von vietnamesischen Migrant_innen in Berlin“

Ziele des Projekts

Das Projekt wirkt im Bereich Frauen- und Seniorenarbeit. Ziele sind die Erleichterung von Orientierung von Frauen und älteren vietnamesischen Migrant_innen im Gesellschafts- und Hilfesystem (durch Partizipation an den verschiedenen Systemen wie Gesundheitssystem, Sozialsystem, Arbeitssystem, Schulsystem …). Weiterhin sollen Zugänge zu Regeldiensten und öffentlichen Einrichtungen der Frauen und Familien sowie älteren Migrant_innen verbessert werden. Hierzu werden unterschiedliche Netzwerke und Kooperationen sowie eine sozialpädagogische Beratung und Betreuung genutzt, um den Informations- und Beratungsbedarf der vietnamesischen Migrant_innen zu decken. Zudem fördert das Projekt das bürgerliche Engagement. Als methodisches Instrument werden Multiplikatorenschulungen und Gesprächsrunden zur Gewinnung von Multiplikator_innen verwendet, die wiederum in die vietnamesische Community hinein wirken.

 

Zielgruppe des Projekts

Alleinerziehende vietnamesische Migrantinnen und ältere vietnamesische Migrant_innen

 

Um den großen Beratungs- und Betreuungsbedarf in verschiedenen Lebenslagen dieser Zielgruppe auffangen zu können, wird eine regelmäßige sozialpädagogische Beratungssprechstunde eingerichtet. (Mo, Di, Do von 9-13.00 Uhr sowie nach Vereinbarung). Zudem sollen Erstkontakte zu Regeleinrichtungen durch Beratung, Vermittlung und Begleitung unterstützt werden.

 

Gefördert durch Integrations- und Partizipationsprogramm des Berliner Senats